, Christian

3. Platz in der U16 Kategorie der RVNO-Meisterschaft

BRAVO! Die U16 Knaben gewinnen Bronze an der RVNO-Meisterschaft.

Es war ein kalter Sonntag Morgen, das ganze Dorf noch in den Federn, doch die U16 machte sich mit Rucksack und Volleyball zu Fuss auf den Weg ans Finalturnier in St. Gallen.
Na gut, es war frühestens 08:30 Uhr und so kalt für die Jahreszeit auch wieder nicht. Das Elterntaxi fuhr die Knaben pünktlich ins Athletik Zentrum. Alle waren bereit, ausser Trainer Christian, er hat "den Bus verpasst". 😉
 
Kurz nach 9 Uhr waren alle beim Aufwärmen. Doch dies konnten wir gleich wieder abbrechen, weil unser erster Gegner - Volley Amriswil - nicht angetreten ist. Somit konnten wir uns nochmals etwas Pause gönnen und hatten sogleich genug Zeit uns ordentlich einzuspielen.
In unserem ersten Spiel erwartete uns der Gastgeber vom STV St. Gallen. Die Spieler waren wahrscheinlich selbst etwas nervös, doch der Fokus stimmte und mit einem sauberen, ruhigen Aufbauspiel konnten wir in kürzester Zeit unsere ersten drei erspielten Punkte auf unserem Konto gutschreiben.
Im zweiten Spiel erwartete uns mit dem VBC Wittenbach einen Gegner auf Augenhöhe. Der erste Satz zeigte dies sogleich, es war ein auf und ab. An dieser Stelle Entschuldigung an alle unsere Fans, welche Nerven wir bis auf die Zehenspitzen strapazierten... Nach einem langen Kampf haben wir den ersten Satz 36:34(!) gewonnen. Es war ein enger Kampf, welchen die Junioren diese Saison noch nicht hatten. Äusserst knapp ging der zweite Satz an den Gegner (23:25), doch den dritten und entscheidenden Satz konnten sich die Waldkircher wieder für sich entscheiden (15:10).
In diesem Stil ging es auch bereits ins letzte Vorrundenspiel gegen Winterthur. Mit einem Sieg wären wir Gruppensieger und direkt im Halbfinale, bei einer Niederlage sind 3 der 4 Mannschaften punktgleich und die gewonnen Balldifferenz entschied über die Vorrundenplatzierung. Platz zwei und drei mussten ein weiteres Qualifizierungsspiel fürs Halbfinal spielen. Nach gut 50 Minuten war es soweit und wir gewinnen den dritten Entscheidungssatz (25:16, 22:25, 15:11) und waren Gruppensieger.
 
Bereits jetzt war das Turnier für alle ein Vollerfolg und konnten uns eine Platzierung in den Top 4 der Region Nord-Ostschweiz sichern. Doch wie weit geht unser Lauf?
Volley Toggenburg war der Name im Halbfinal. Für einmal wurde die freundschaftlichen Verbindungen unserer Junioren zu Toggenburg pausiert, und sie wurden zu unseren Gegner. Bereits vor zwei Wochen konnten wir Toggenburg in zwei Sätzen bezwingen, jedoch wussten wir auch, dass das Spiel wieder bei Null beginnt. Beiden Mannschaften war bewusst, dass nur die beste Leistung fürs Finale genügt und der Match wurde zu einem äussert spannenden Spiel. Nach dem Sieg im ersten Satz (25:20), waren wir mit einem Bein im Final. Toggenburg musste nochmals eine Stufe mehr herausholen und das haben die jungen Spieler auch geschafft. Ganz knapp verloren wir den zweiten Satz (23:25). Es ging in ein Entscheidungssatz, in welchem Toggenburg das bessere Ende für sich entschieden hat (14:16). Freud und Leid war so nahe bei einander, doch eine herzliche Gratulation an die Junioren von Volley Toggenburg zum Gewinn des Vize-RVNO-Meistertitel. 
 
Somit bestreiten wir das kleine Finale, der Gegner war erneut der VBC Wittenbach. Auch dieses Mal waren die Jungs beider Mannschaften auf Augenhöhe. Vorweg: Dass das Spiel nicht bereits nach zwei Sätzen entschieden war, muss wohl nicht erwähnt werden (25:21, 20:25). Im dritten Satz legte Wittenbach los wie die Feuerwehr und wir waren schnell 2-3 Punkte im Rückstand. Nach einem Timeout erkämpften sich die Waldkircher den zwischenzeitlichen Ausgleich und konnte sich sogar einen Vorsprung erspielen. Wittenbach setzte nochmals mit Timeout und Spielerwechsel zur Schlussoffensive an, trotzdem konnten wir dank einem fast fehlerfreien dritten Satz Punkt um Punkt sowie den Matchball erkämpfen. Wie es das Spiel wollte, war es ein langer Ballwechsel, welcher kaum zu Ende gehen wollte... Doch dann gelang uns dieser wichtige Punkt (15:11) zum Sieg und Rang 3. Aufatmen und Jubel bei allen Spieler, beim Trainer, bei den Eltern und Freunden, welche uns den ganzen Tag lautstark auf der Tribüne anfeuerten. Es war ein Tag, welcher für alle anwesenden nicht so schnell vergessen geht. 
 
Auch wir vom Verein Volley Waldkirch gratulieren den fünf U16 Junioren zur Erreichung des 3. Platzes. Wir freuen uns, dass die Hälfte der Spieler auch nächstes Jahr wieder in der Kategorie U16 mit um den Sieg kämpfen können.